Mark Benecke & Herbert Hoffmann

Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke durfte die Güte und Freundlichkeit von Herbert Hoffmann erleben.

Im Jahr 2008 waren Mark und Herbert mit ihren Arbeiten als Künstler auf der Ausstellung ‘Transgressive Bodies' in Berlin vertreten. Als einer der letzten Menschen erhielt Mark Herberts Anker — schon mit zittriger Hand gestochen — als Tattoogramm auftätowiert. 

Im Jahr 2010 war Mark bei Herberts Beerdigung in der Schweiz. 

Danach übernahm Mark Herbert Hoffmanns beliebte Kolumne im Tätowiermagazin.

Mark über Herbert Hoffmann: "Alte Schule"  

Marks Besuch in Herberts alter Tätowierstube in Hamburg.

Mit großem Dank an Thomas Wawro.

Verwendung der Fotos nur nach schriftlicher Absprache mit Mark Benecke.


Mark und Herbert bei der Tattoo Convention in Weimar (2008)

Herbert & Mark bei der Ausstellung "Transgressive Bodies" in Berlin (2008)

Mark bei Herberts Beerdigung in der Schweiz (2010)

Auf einem Bild ist auch sein Häuschen zu sehen.

Mark besucht Herberts alten Laden in Hamburg (2017)

(Mit Dank an Ernst Günter Götz)