Über uns

 

Kristina Baumjohann und Dr. Mark Benecke

Kristina Baumjohann und Dr. Mark Benecke

Dipl.-Biol. Dr. rer. medic., M.Sc., Ph.D. Mark Benecke

Seit über 20 Jahren ist der Kölner Kriminalbiologe international auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forensik aktiv und hat sich insbesondere der Entomologie verschrieben.

Nach seiner Promotion an der Uni Köln im Institut für Rechtsmedizin absolvierte er diverse fachspezifische Ausbildungen auf der ganzen Welt, so zum Beispiel beim FBI. Als Deutschlands einziger öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für biologische Spuren untersuchte er unter anderem Adolf Hitlers Schädel.

Nebenbei veröffentlicht er zahlreiche wissenschaftliche Artikel, diverse Sachbücher sowie Kinderbücher und Experimentierkästen.
Und auf welchen Gebieten Mark sonst noch Experte ist, gibt es hier nachzulesen.

Mehr über Mark Benecke >

Dipl.-Biol. Kristina Baumjohann

Tina ist seit 2003 im Team. Ihr Herz schlägt für die forensische Entomologie und die Arbeit am Fund- und Tatort. In den vergangenen Jahren arbeitete sie intensiv an ihrer Doktorarbeit, für die sie die Insektenbesiedelung auf toten Schweinen untersuchte.

Bei ihren Fällen bleibt sie hartnäckig am Ball, bis sie gelöst sind und bewahrt dabei selbst im größten Chaos die Ruhe.
Verwesungsprozesse mag sie ebenso wie sie leidenschaftlich gerne Fakten kombiniert, Spuren erkundet und Rätsel löst.


Externer Mitarbeiter: Dipl.-Biol. Dr. Markus Streckenbach

Externer Mitarbeiter

Externer Mitarbeiter

Immer, wenn Pflanzen unsere forensischen Wege kreuzen, kommt Markus ins Spiel. Seine Liebe zur Botanik begann mit Baumwurzeln. Der Biologe ist spezialisiert auf Pflanzenanatomie und -morphologie und widmet sich der Untersuchung botanischer Überreste, unter anderem anhand der SEM Analyse.

Er hat ein eigenes Sachverständigenbüro für urbane Vegetation und besitzt langjährige Erfahrung als Experte und Berater. Wir wissen nicht mehr genau, wann Markus zu unserem Team stieß, aber sein fundiertes Wissen und seine Zuverlässigkeit machen ihn zu einem Partner, mit dem wir immer wieder gerne zusammenarbeiten.