Autistic Pride Day 2019

Neurodiversität – ein Schatz


17. Juni 2019

Leicht verändert von Mark Benecke nach einer Pressemitteilung von White Unicorn e.V.

image1.png

Berlin (red) – Auch im Jahr 2019 feiert der White Unicorn e.V. am 18. Juni den internationalen Autistic Pride Day.

Autistic PrideDay: Diversität ist ein Schatz und eine Bereicherung für unsere Gesellschaft, kein Makel. Heute geht es genau darum, darauf aufmerksam zu machen.

Viele autistische Kinder dieser Welt leiden unter einem würdelosen Leben mit Umerziehung und Missverständnisse. Aber aus Katzen werden auch keine Hunde, wenn man sie mit Konditionierung quält. Autistinnen sind Menschen, deren Würde unantastbar ist.

Die Würde ist das Bewusstsein des eigenen Wertes. Daraus entsteht eine bestimmte Haltung zu sich Selbst. Der Selbstwert kann sich nur ausbilden, wenn Menschen würdevoll behandelt werden. Nur Kinder, die lernen, stolz auf sich zu sein, behalten das eigene Selbstwertgefühl. Stolz ist Kindern angeboren, es ist jedem von Natur aus mitgegeben.

Autist*innen. Zeigt Stolz, dass Vielfalt unsere Welt bereichert!

image2.png

Es gibt zum Autistic Pride Day vieles zu entdecken — Picknicks, Videos bei You-Tube, kleine Projekte in der Nähe: Happy Autistic Pride Day!

Der White Unicorn e.V. bietet ein Parkour- und Trampolinhalle-Projekt mit dem Motto: „Ruhige Stunde“ im Jump3000 an. Gleichzeitig kann sich jeder über den seit vier Jahren bestehenden Fernschulkurs informieren.

Empfehlenswert ist weiterhin die aktuelle Umfrage im Forschungsverbund mit Dr. Mark Benecke und Kooperation der Humboldt-Universität zu Berlin.

Wer spenden möchte, kann den White Unicorn e.V. sehr gern über das Portal "Betterplace" unterstützen, wie zum Beispiel unter "Fernschulkurse":

White Unicorn e.V.
Hultschiner Damm 148
12623 Berlin
www.white-unicorn.org


Eine gesunde Vielfalt in der autistischen Art, sowie als Autist in der allgemeinen Gesellschaft für sich selbst sprechen zu können, gilt als Basis des respektvollen Umgangs. Es dient dem Team zur Gestaltung eines barriereregulierbaren Sozialraumes und der Entwicklung geeigneter Lebensbedingungen. Wie in der Präambel der Satzung von White Unicorn beschreiben, agieren Autisten in der allgemeinen Gesellschaft und verwirklichen im Verein die Zwecke:

- als Freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe
- im Sinne der Wohlfahrtspflege durch Internetpräsenz, Vernetzung und Beratung
- als Träger der Wissenschaft und Forschung mit Modellversuchen und Projekten
- durch Veröffentlichung als Bildungs- und Erziehungsträger

Pressekontakt:

Stephanie Fuhrmann, stephanie.fuhrmann@white-unicorn.org