Angewandte SHC: Plötzliche Selbst-Entzündung von Menschen

Quelle: Sero News Düsseldorf, Nr. 47/2001, 28. November 2001,  Seite 66

Angewandte SHC: Plötzliche Selbst-Entzündung von Menschen

von Mark Benecke

Dass die Welt immer noch verrückter ist, als mensch meint, ist für RechtsmedizinerInnen nicht Neues. Erstaunlich war es aber selbst für mich als frisch gekürten Mystery-Man der Gerichtsmedizin (Weltbild 11/2000), als folgendes Schreiben von Miroslav Provod zum Thema Selbstentzündung von Menschen (siehe dazu auch vergangene SeroNews) eintrudelte:

According to comments that I am receiving about the article Spontaneous combustion of human bodies (SHC), one can judge that those are not isolated cases. 1t is necessary to indicate in a fire protocol what caused theßre. Shouldaßre specialist mdicate in the protocol "I have no idea", he would probably be dismissed very soon. Because of that, some reason must always be found that could be related to known facts. According to the results of our research, the reason for the spontaneous combustion of human bodies is probably the enormous increase of energy in cell membranes with subsequent destruction of their insulation capabilities and a sudden release of the whole energy. Such a situation may be caused by a powerful energy impulse of large P-charges, in which a human body happens to be. The fact that the spontaneous combustion of human bodies does not occur in the same places indicates that it might be caused by a simultaneous action of terrestrial and planetary P-charges.

Das Traktat setzt sich über mehrere Seiten fort, daher fasse ich es für alle SeroNews-LeserInnen rasch zusammen. Vielleicht ergibt sich sogar eine heiße Gelegenheit zum Aktien-Kauf.

Die P-Ladungen, vorhanden in allen Zellen, "auch in Knochen", rühren dazu, dass menschliche Körper unter unglücklichen Umständen explodieren können. Die Kleidung bleibt dabei erhalten. Was sind P-Ladungen? Es handelt sich um "Ladungen mit drei Energie-Bestandteilen": Dem Energie-Raum, der Energie-Zone und den Zwischen-Zonen. Glauben Sie nicht? Herr Provod kann es beweisen: "1374 kam es zu einer astronomischen Tanz-Bessessenheit im Rheinland, die durch erhöhte Energie-Spannungen verursacht wurde. Aus dem selben Grund haben die Mayas um 600 vor unserer Zeitrechung ihre Städte verlassen."

Dass dahinter ein enormes Potential, allerdings für ein Geschäft, steckt, hat Herr Provod erkannt und bietet mir und damit auch Ihnen an, seine Erkenntnisse in größerem Detail zu verkaufen. Eine von ihm genannte Anwendungs-Möglichkeit: Müll-Verbrennungs-Anlagen. Interesse? Schreiben Sie an: Miroslav Provod, 262 84 Zaiuzany, Czech Republic.

(Notabene: Tanz-Besessenheit im Rheinland? Chorea Huntington oder doch nur Karneval? Wer etwas weiss, möge sich bitte melden: forensic at benecke dot com.)